Skip to main content

Sternsingen, aber sicher!

Die klassische Form des Sternsingens in Algund, wo mindestens 10 Gruppen einen Tag lang mit ihren Gruppenbegleiter/innen die Häuser und Wohnungen besuchen, kann in diesem Jahr leider immer noch nicht durchgeführt werden. Um trotzdem den Segen Gottes zu den Menschen zu bringen und sie um eine Spende für die vielen Hilfsprojekte zu bitten, wurden folgende Alternative überlegt: Am Samstag, 1. und Sonntag, 2. Jänner 2022 wird eine Sternsingergruppe jeweils nach dem Gottesdienst die Glücks- und Segenswünsche für das Neue Jahr, sowohl den Menschen in der Kirche als auch denen, die sich über YouTube von zu Hause zuschalten, überbringen und über die Unterstützungs-Projekte berichten.

Es besteht die Möglichkeit, die Spenden in einer Spendenbox in der Kirche, sowie im Pfarrhaus zu den Bürozeiten abzugeben oder sie auf folgendes Konto zu überweisen: Raiffeisen Landesbank Südtirol AG, Bozen; IBAN: IT 56 T 03493 11600 000300202908, Kontoinhaber: Bischöfliches Ordinariat, Kennwort: „Sternsingen 2021“.

Die „Sacklen“ mit Weihrauch, Kohle und Kreide für die Haussegnung können gemeinsam mit dem „Dreikönigswasser“ ab dem Neujahrsgottesdienst in der Kirche mitgenommen werden!

Mit den Spenden der Sternsingeraktion werden alljährlich viele Hilfsprojekte unterstützt, die es Kindern in den Regionen des globalen Südens ermöglicht, unter würdigeren Bedingungen groß zu werden. Diese Kinder sind von der Corona- Pandemie besonders hart getroffen und brauchen unsere Hilfe dringender denn je.