Skip to main content

Kolpingfamilie Algund

Vorsitzende: Helmut Tissot
Telefonnummer:
0473446439
E-Mail:
arni_gamper@yahoo.de
Webseite:
www.kolping.it
Adresse:
Algund, Untergandlweg 3E

Ziele und Tätigkeiten

Gründung 1951 durch Pfarrer Dr. Hermann von Stenizer.

Mitglieder: 15 Gesellen und Lehrlinge die gemeinsam verschiedene Veranstaltungen durchführten: Bergtouren, Wallfahrten, Theatervorführungen, Törggelen, Herz-Jesu-Feuer usw.

Im Jahr 1953 errichtete die Kolpingfamilie das Gipfelkreuz auf der 3333m hohen Roteckspitze. Ein Höhepunkt aus dieser zeit ist die Teilnahme am Internationalen Kolpingtag 1965 in Köln. In den Jahren danach ging die Tätigkeit allerdings stark zurück. Zur 25 Jahrfeier im Dezember 1976 kam frischer Wind in die Kolpingfamilie als Altsenior Toni Sonnenburger eine Jungkolpinggruppe gründete. Im herbst 1977 fuhren wir dann zur 125 Jahrfeier nach Wien. Im August 1978 wurde das Gipfelkreuz auf der Roteckspitze neu errichtet, da das alte durch Blitz und Wetter arg in Mitleidenschaft gezogen wurde. Im Jahr 2003 wurde dann anlässlich der 50Jahrfeier auch dieses Kreuz durch ein neues Stahlkreuz ersetzt.

Bei der 125 Jahrfeier des „Kolpingwerkes Südtirol“ in Bozen wurden erste Kontakte für die heute noch bestehende Patenschaft mit der Kolpingfamilie Gundelfingen geknüpft.

Zu den Fixpunkten im Jahresprogramm der Algunder Kolpingfamilie zählen die Feier des Gründevaters Adolf Kolping, die Herz-Jesu-Feuer, Bergtouren, Wallfahrten, Grillausflüge, verschiedene Kurse und Vorträge so wie die jährliche Osterfeier im örtlichen Seniorenheim