Skip to main content

Zusatzvorstellungen des Lustspiels "Silberhochzeit" im Februar

Es wird wieder gelacht im Dachtheater des Thalguterhauses: Mit der schwungvollen Komödie "Die Silberhochzeit - lieber einen Mann als gar keinen Ärger" startet die Steinachbühne Algund von Mittwoch, 8. bis Sonntag, 19. November 2017 in die Spielzeit. Der Schwank in drei Akten spielt mit den unterschiedlichen Erwartungshaltungen von Männern und Frauen, die inszenierten Verwirrungen versprechen einen unterhaltsamen Theaterabend: Warum steht im Wohnzimmer der Familie von Emil im Frühsommer noch immer der Christbaum? Und haben Betty und Emil tatsächlich bereits vor 25 Jahren geheiratet? Fragen über Fragen! 30 Liter Bier – das ist der Wetteinsatz zwischen den Freunden Emil und Oswald: welcher Christbaum wohl am längsten seine Nadeln behält? Derzeit sieht es für Emil nicht schlecht aus, aber zu seinem Leidwesen kommt ihm die eigene Frau mit den Vorbereitungen für die Silberhochzeit dazwischen. Festgäste haben sich bereits angemeldet, darunter auch die reiche Erbtante Edith, die bei Laune gehalten werden muss. So nehmen die Ereignisse rund um die Silberhochzeit langsam Fahrt auf. Das Stück der Erfolgsautorin Regina Rösch wird von Andrea Christanell inszeniert, auf der Bühne stehen Erwin Oberhuber, Ully Geier, Hansjörg Hölzl, Matthias Waldner, Maria Malleier, Patrick Habicher, Anja Chindamo und Luise Christanell. Die Kartenreservierung erfolgt ab Oktober über das Thalguterhaus. Die Steinachbühne Algund freut sich auf zahlreiche Zuschauer.

Termine

Zusatzvorstellungen:

  • Donnerstag, 8. Februar 2018, 20 Uhr Bestuhlungsplan
  • Sonntag, 11. Februar 2018, 18 Uhr Bestuhlungsplan
  • Tickets 10 Euro

    Kartenreservierung:Thalguterhaus Algund Mo – Fr: 9 – 12 Uhr und 15 – 18 Uhr, Tel: 0473 220442 info@thalguterhaus.it

    Abendkassa Tel. 334 736 0231 Reservierte Karten müssen eine halbe Stunde vor Aufführungsbeginn abgeholt werden. Einlass: wochentags 19.30 Uhr, sonntags 17.30 Uhr