Skip to main content

Osterkonzert der Musikfreunde Meran

Am Ostermontag, 22. April 2019 um 20:30 Uhr findet in der Pfarrkirche Algund das traditionelle Osterkonzert des Orchesters der Musikfreunde Meran statt.

Programm:

Henry Purcell (1659-1695): Sonata in D für Trompete und Streicher, Solist: Hannes Schmider

F.Joseph Haydn (1732-1809): Symphonie Nr. 93 in D-Dur

Anton Diabelli (1781-1858): Messe in Es-Dur op. 107

Josef Pircher (1938-6. Januar 2019): Mein bist du (Requiem Lied)

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Chöre Nr. 29 und 32 aus „Elias“

Ausführende sind der Kirchenchor Naturn, der Kirchenchor Untermais und das Orchester der Musikfreunde Meran. Gesamtleitung: Michael Hillebrand.

Orchester der Musikfreunde Meran

Seit dem Jahr 1963 verfügt Meran über eine einzigartige kulturelle Einrichtung: ein Laienorchester, das von Prof. Hans Obkircher mit der Absicht gegründet wurde, interessierten Streichern und Bläsern die Möglichkeit zu bieten, in einem Sinfonieorchester mitzuwirken.

Der Klangkörper besteht aus ca. 50 Mitgliedern aus dem Burggrafenamt und darüber hinaus, welche sich einmal wöchentlichzur Probe treffen.

Zu den Zielsetzungen des Orchesters gehört, neben der Einbindung von Laienmusikern, das Angebot an junge Südtiroler Instrumentalisten, als Solisten erste Erfahrungen zu sammeln. Das Orchester pflegt auch eine rege Zusammenarbeit mit verschiedenen Chören .

Seit August 2016 steht der Meraner Musiker und Oberschullehrer Michael Hillebrand am Dirigentenpult des Orchesters.

Hannes Schmider

Hannes Schmider ist hauptberuflich als Koch im eigenen Betrieb „Gasthaus Kienegg“ in Vellau tätig.

Musikalischer Werdegang:

1992 Privatunterricht in Algund

1993 - 1998 Besuch der Musikschule in Meran

berufsbedingte Pause während der Kochlehre

2000 - 2006 Unterricht bei Anton Ludwig Wilhalm in den Musikschulen Lana und Überetsch

Seit 1995 Mitglied der Algunder Musikkapelle als Flügelhornist und Trompeter

Mitglied bei den „Herwärtigen“ (Algunder Tanzlmusig) und der „Fetzmusig“ (spezielle böhmische Truppe aus dem Burggrafenamt)

Seit 2004 Mitglied beim Orchester der Musikfreunde Meran.

Kirchenchor St. Zeno

Seit vielen Generationen versieht der Kirchenchor St. Zeno seinen wertvollen Dienst in der Pfarre Naturns und wurde dafür auch mit der Palestrina- Medaille ausgezeichnet.

Bis zu seinem Tod am 06. Jänner dieses Jahres lag die Chorleitung 5 Jahrzehnte lang in den bewährten Händen von Josef Pircher. Unter seiner Leitung begann der Chor neben der geistlichen Musik auch die weltliche Musik zu pflegen. Besondere Ereignisse waren die Aufführungen der Singspiele „ S`Goldwasserle“, „Der Tunnel“, „Ein Tirol“ und die Operette „Stich ins Tirolerherz“. Nicht vergessen darf man die langjährige Zusammenarbeit mit dem Orchester der Musikfreunde Meran: von 1975 bis 1981 gab es jährlich, meist um die Osterzeit, mehrere gemeinsame Konzerte, danach vereinzelt. Josef Pircher war als 1. Geiger Gründungsmitglied des Orchesters der Musikfreunde Meran und über 20 Jahre lang treues Mitglied.

Kirchenchor Untermais

Vom Kirchenchor Untermais gibt es erste Dokumente aus dem Jahre 1939: Chorleiter Josef Engele (1939-1959) und Organistin Anna Pichler (1939-1977). Auf ihn folgten die Chorleiter Georg Fundneider, Pius Pircher, Hugo Laimer, Leo Haas und Stefan Pur.

Seit nunmehr 9 Jahren leitet Julia Perkmann den Chor, welcher aus ca. 30 Mitgliedern besteht.

Mit dem Orchester der Musikfreunde Meran verbindet den Chor eine langjährige Zusammenarbeit: Allein in der Zeit von 1986 bis 1997 wurden mit Chorleiter Pius Pircher insgesamt 14 Osterkonzerte gestaltet.