Skip to main content
Foto: Marco Dignani

71. Dreikönigskonzert der Algunder Musikkapelle

Für das 71. Dreikönigskonzert der Algunder Musikkapelle am Sonntag, 6. Jänner 2019 um 17 Uhr im Kursaal Meran wird Kapellmeister Christian Laimer wieder ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm auswählen und mit „seinen“ Musikantinnen und Musikanten vorbereiten. In diesem Jahr kommt wieder einmal ein junger Solist zum Zug.

Nach fünf Jahren Pause wird es wieder ein Werk mit einem jungen Mitglied der Algunder Musikkapelle als Solisten geben. Der Posaunist Hannes Schrötter – bei der Musikkapelle meistens am Euphonium zu hören – wird das bekannte „Concertino für Posaune und Orchester“ in einer Bearbeitung für Blasorchester spielen. Der 23-jährige Hannes Schrötter hat vor wenigen Wochen das Bachelor-Studium im Fach Posaune am Konservatorium „Claudio Monteverdi“ in Bozen mit der Höchstpunktezahl von 110/110 Punkten abgeschlossen und absolviert seit Anfang Oktober sein Master-Studium an der Musikhochschule Mozarteum in Salzburg.

Neben diesem musikalischen Höhepunkt stehen beim Dreikönigskonzert – übrigens dem 19. unter der Leitung von Christian Laimer – auch diesmal wieder eine Mischung aus Transkriptionen klassischer Werke und Originalwerken für Blasorchester auf dem Programm. Unter anderem werden die Ouvertüre zur Oper „Oberon“ von Carl Maria von Weber und die „Bulgarischen Tänze“ von Franco Cesarini zu hören sein.

Der Kartenvorverkauf zum 71. Dreikönigskonzert startet am Freitag, dem 28. Dezember wie gewohnt im Tourismusbüro Algund und online auf der Seite der Algunder Musikkapelle www.diealgunder.com. Foto: Marco Dignani