Skip to main content
Biofest Algund

Biofest in Algund

Was vor 24 Jahren als kleines Biofest im Kapuzinergarten begonnen hatte, wuchs in der Zwischenzeit zu einer gut besuchten Veranstaltung, wo Produzenten von biologischen Lebensmitteln und Konsumenten miteinander ins Gespräch kommen.

Das Biofest findet heuer am Sonntag, 20. Oktober 2019 von 10-17 Uhr wiederum auf dem Festplatz in Algund statt. Organisiert wird es von der Südtiroler Gesellschaft für Gesundheitsförderung (SGGF) und dem Bund Alternativer Anbauer (BAA).Die Besucherinnen und Besucher erwartet wie schon in den vergangenen Jahren ein umfangreiches Angebot an Bio-Produkten aus kontrolliert biologischem Anbau sowie Köstlichkeiten aus der Vollwertküche.

Zusätzlich zu diesem Bauernmarkt werden heuer zahlreiche Handwerksstände ihre Produkte ausstellen und anbieten.

Neu in diesem Jahr ist eine Kooperation mit dem Bildungsausschuss Algund, der das Fest tatkräftig unterstützt. Im Laufe des Tages wird im Thalguterhaus ein Film von Martin Geier und Astrid Pardeller gezeigt. Des Weiteren gibt es noch einen Kräuterworkshop, und der Kneipptreff Meraner Land wird mit einem Stand vertreten sein und über Kneippanwendungen informieren. Zusätzliche Informationsstände und Aussteller geben Infos zu verschiedenen Themenbereichen rund um nachhaltiges Leben und Konsumieren.

In Zeiten von Globalisierung und der unaufhaltsam fortschreitenden Genmanipulation von Obst und Gemüse ist es wichtig den Konsumenten natürliche Lebensmittel anzubieten. So werden die regionalen Wirtschaftskreisläufe unterstützt und die Wertschätzung von Natur und Gesundheit gefördert. Ziel aller Veranstalter ist in erster Linie, sich der Bevölkerung mit gesunden biologischen Produkten vorzustellen und die Möglichkeit zu bieten, sich mit regionalen Bioprodukten einzudecken.

Die Südtiroler Gesellschaft für Gesundheitsförderung SGGF, ein ehrenamtlich tätiger Verein, bietet verschiedenste vollwertige, vegetarische Speisen an und sorgt somit für eine gesunde und schmackhafte Verpflegung der Festbesucher.